Wettbewerb Wohnsiedlung „Für Chli u Gross.“, Burgdorf    1.Rang

Auf dem Areal der einstigen Kunsteisbahn Burgdorf, welches direkt an das Naherholungsgebiet der Emme anschliesst, soll eine zukunftsweisende Wohnsiedlung mit rund 35 Reihen- und zwölf Doppeleinfamilienhäusern für Familien entstehen.
Die verkehrsfreie Siedlung wird, abgesehen vom Untergeschoss und der Einstellhalle, ganz in Schweizerholz realisiert. Es werden zwei Grundtypen von Reihenhäusern angeboten, welche nach einem modularen Baukastensystem fast beliebig ausbaubar sind und so optimal auf eine bestimmte Lebensphase oder Familiensituation angepasst werden können.
Durch die verdichtete Bauweise, verbunden mit einer einfachen Konstruktion und deren Standardisierung mit einzelnen Elementen, können die Kosten tief gehalten werden.
Mit der Holzelementbauweise, verbunden mit einem innovativen Haustechnikkonzept ist die Siedlung bestens gewappnet für die Anforderungen künftiger Generationen.


> Download Factsheet

Auftraggeber

  • Burgergemeinde Burgdorf

Objektdaten

  • Planungsbeginn: 2018
  • Baubeginn: 2020
  • Bezug: 2022-24

Planungsteam

  • Arealentwicklung Kaufmann und Arm AG
  • Generalunternehmung Kühni AG, Ramsei
  • Vermarktung Lubana AG, Burgdorf