Einfamilienhaus Hirseweg 7, Burgdorf

Das Gebäude ist Teil der neuen Einfamilienhausüberbauung im Burgdorfer Quartier Choserfeld. Das Bauland gehört der Burgergemeinde Burgdorf und wird traditionsgemäss nur im Baurecht abgegeben.
Aufgrund des lehmhaltigen Baugrunds und um Kosten zu sparen, wurde dieses Haus nur teilweise unterkellert. Der einfache, streng geometrische Kubus entspricht in idealer Weise dem vorfabrizierten Holzbau. Das Erdgeschoss beherbergt die 5.30 m hohe Wohnküche, das Wohnzimmer, Garderobe und WC. Galerie, Schlafräume und Badezimmer befinden sind im Obergeschoss, Abstellräume und Haustechnik im Untergeschoss.


> Download Factsheet

Auftraggeber

  • Privat

Objektdaten

  • Planungsbeginn: Dezember 2006
  • Baubeginn: April 2007
  • Bezug: September 2007
  • Parzellenfläche: 604 m²
  • Geschossfläche SIA 416: 240 m²
  • Gebäudevolumen SIA 416:  717 m³