Überbauung Wohnpark Riedtwilstrasse, Wynigen

Der Gemeinderat hat 2010 festgestellt, dass in Wynigen Mietwohnungen fehlen. Die Kaufmann und Arm AG wurde daraufhin beauftragt, ein Vorprojekt zur Erstellung von Kleinwohnungen zu entwickeln. Dank unserer Erfahrung haben wir zudem die Statuten zur Gründung der Genossenschaft verfasst. Die grosse Solidarität in der Bevölkerung und die konkurrenzfähigen Angebote des einheimischen Gewerbes führte zu genügend Eigenkapital (Anteilscheine und Darlehen) und der enge Kostenrahmen konnte eingehalten werden.
Mit dem Wohnpark kann ein Mix an hindernisfreien Mietwohnungen für Jung und Alt angeboten werden. Zudem liefert er einen entscheidenden Beitrag zum Thema Verdichtung im ländlichen Raum. In den drei Neubauten werden acht 2.5-, und zwölf 3.5-Zimmer-Wohnungen realisiert. Zwei Wohneinheiten werden durch den Stützpunkt der Spitex Region Lueg belegt. Alle Wohnungen sind einfach und klar strukturiert. Sie verfügen über einen gedeckten, windgeschützten Aussenraum und werden über einen gedeckten Laubengang und Lift erschlossen. Eine Photovoltaikanlage liefert eigenen Strom und eine Pelletheizung Wärme. Die Grünfläche zwischen den Bauten lädt zum Verweilen und Spielen ein. Genügend Platz für Velos sowie Autoabstellplätze sind vorhanden.


> Download Factsheet

Auftraggeber

  • Genossenschaft Wohnpark Riedtwilstrasse Wynigen

Objektdaten

  • Planungsbeginn: Frühling 2011
  • Gründung Genossenschaft: Mai 2011
  • Baubeginn 1.Etappe: September 2012
  • Bezug 1.Etappe: Oktober 2013
  • Baubeginn 2.Etappe: Herbst 2014
  • Bezug 2.Etappe: Herbst 2015
  • Geschossfläche SIA 416: 1‘385 m²
  • Gebäudevolumen SIA 416:  8‘670 m³
  • MINERGIE-Zertifikate: Nr. BE-2344, Nr. BE-2345, Nr. BE-2436